Rheinhessenmeisterschaft 2015

Download PDF

IMG_1262Insgesamt acht Gold-, eine Silber- und zwei Bronzemedaillen sowie je zweimal die Plätze vier und fünf gab es für die Kunst- und Einradfahrer des Vereins für Hallenradsport Worms e.V. am vergangenen Samstag bei den Rheinhessenmeisterschaften in Wörrstadt.

Während bei den Juniorinnenmannschaften gleich drei Teams krankheitsbedingt nicht an den Start gehen konnten, punkteten die übrigen VfH Starter dafür umso mehr mit ansprechenden Programmen und Bestleistungen.

Das Highlight aus Vereinssicht bildete erneut der Vierer Einrad der Juniorinnen mit Frauke Furch, Tamina van Massenhove, Hannah Rohrwick und Annika Furch. Das Team von Trainer Stefan Born fuhr eine Kür „wie aus einem Guss“ und belohnte sich mit einer neuen persönlichen Bestleistung von 142,80 Punkten und Platz eins. „Das war nahezu perfekt“, attestierte auf den Rängen auch VfH Coach und Bundeskampfrichter Karl Haug.

Erneut sehr stark waren auch die VfH Schüler und Schülerinnen im Einer und Zweier Kunstfahren.

Luisa Rupp

Luisa Rupp

Luisa Rupp gewann die Konkurrenz im Einer der Schülerinnen U13 mit 54,22 Punkten. Zwar misslang ihr das Abbauen des Frontlenkerstands, ansonsten zeigte sie aber eine fehlerfreie Vorstellung und meisterte erstmals im Wettkampf den Sattelstand.

Greta Lattrell

Greta Lattrell

Eine weitere Steigerung gegenüber den Kreismeisterschaften schaffte Greta Latrell mit einer neuen persönlicher Bestleistung von 34,08 Punkten, mit denen sie sich damit den Tagessieg im Einer Schülerinnen U11 sicherte.

Einen ersten Platz gab es auch für Julian Krückl mit einer fast fehlerfreien Kür im Einer Kunstfahren der Schüler U13. Er peilt jetzt eine Steigerung der eigenen Schwierigkeitspunktzahl an, ebenso wie Sarah Bauer und Maria Landua im Zweier der Schülerinnen: Sie haben bei den Rheinhessenmeisterschaften ein weiteres Mal bewiesen, dass ihre Kür sitzt. Jetzt gilt es für das VfH Duo neue Kürelemente zu stabilisieren und in das Wettkampfprogramm einzubauen.

Im Einer Kunstfahren gab es außerdem noch einen vierten Platz für Jonathan Elvers im Einer der Schüler U11, Sarah Bauer kam bei den Schülerinnen U15 auf Platz fünf und Lilith Koenen und Selfina Dietz holten sich bei den Juniorinnen Platz vier und fünf.

IMG_1216 IMG_1219 IMG_1230Durchweg zufriedene Gesichter gab es bei den Schüler Mannschaften – sowohl im Kunstradsport als auch im Einradfahren. Alle Teams bestachen durch eine beim VfH übliche saubere Haltung und Ausführung. Auch mit ihren jeweiligen Schwierigkeitspunktzahlen kamen alle Mannschaften gut zurecht und können nun im weiteren Saisonverlauf die Schwierigkeiten weiter aufstocken. Der Einrad Vierer mit Alina Modräger, Coleen Strenge, Anna Huber und Anna Lea Boos kam auf Platz drei, ebenso wie der Kunstrad Vierer mit Jasmin Neurohr, Alina Modräger, Anna-Lea Boos und Anna Huber. Der Sechser Kunstrad der Schülerinnen mit Anna Huber, Anna-Lea Boos, Alina Modräger, Jasmin Neurohr, Collen Strenge und Luisa Rupp kam als einziger Starter in dieser Disziplin auf 19,67 Punkte.

Den größten Schritt nach vorne von allen VfH Mannschaften machte der zweite Einradsechser der Juniorinnen: Lisa Schön, Lea Rohe, Lena Seibel, Sarah Friedrich, Lea Seibert und Jessica Neurohr steigerten ihre persönliche Bestleistung vollkommen verdient um über 30 Punkten. Mit einer deutlichen Steigerung in Sachen Technik und Stabilität, fuhren sie ihr Wettkampfprogramm ohne Patzer durch und freuten sich mit 113,20 Punkten über Rang zwei im Endklassement.

IMG_1288 IMG_1280

Der zweite Vierer und der zweite Sechser Kunstrad der Juniorinnen waren in ihren Disziplinen aufgrund krankheitsbedingter Ausfälle jeweils die einzigen Starter. Der Vierer mit Selfina Dietz, Anna Zerfaß, Hannah Rohrwick und Annika Furch konnte seit den Kreismeisterschaften ebenfalls krankheitsbedingt nur zweimal trainieren. Die Mannschaft verpasste in der Folge am Samstag zwar ihr selbst gesetztes Ziel das Programm ohne Patzer „durchzufahren“, erreichte aber mit 153,15 Punkten dennoch eine neue persönliche Bestleistung. Der Sechser mit Ines Rohrwick, Lisanne Hirsch, Laura Kilian, Lena Seibel, Lisa Schön und Jessica Neurohr kam auf 76,12 Punkte.

Spread the word. Share this post!

Hallenradsport in Worms