VfH räumt bei der Kreismeisterschaft ab

Download PDF

Zwölf erste und vier zweite Plätze bei insgesamt 18 Starts bei den Kreismeisterschaften am vergangenen Samstag in Flonheim machten deutlich, dass die VfH Sportmannschaft gut über den Winter gekommen ist.

4er Einrad Fraien (Archivbild)

4er Einrad Frauen (Archivbild)

Eine „bärenstarke“ Leistung zeigte der Einradvierer der Frauen: Die Deutschen Meisterinnen der Juniorinnen starteten mit einer neuen Kür und neuer Bestleistung von 148,4 Punkten optimal in die Eliteklasse. Auch der Sechser Einrad der Elite ist auf dem besten Weg zu einem „Spitzenteam“, so Trainer Stefan Born. Nach einem Patzer zu Beginn der Kür fing sich das Sextett wieder, improvisierte dann am Ende der Kür nochmals bei der Wechselschleifen Torfahrt und kam so auf 133,1 Punkte. Bei den Kunstradmannschaften der Elite zeigte der Sechser eine sehr harmonische Kür, die über lange Zeit wie am Schnürchen lief. Zwei Patzer in der letzten Kürminute verhinderten jedoch ein höheres Endergebnis. Den VfH Zweikampf im Vierer der Frauen entschied die zweite Mannschaft für sich. Beide Teams zeigten den gewohnt sauberen VfH Fahrstil, haben aber zum für die Elitemannschaften noch frühen Saisonzeitpunkt noch etwas Luft nach oben.

4er Kunstrad Juniorinnen

4er Kunstrad Juniorinnen

Der Kunstrad Vierer und Sechser der Juniorinnen haben beide ihre Programme weiterentwickelt und aufgestockt. Beide Mannschaften hatten bei sauberer Ausführung nur geringe Punktabzüge zu verbuchen. Der Einradvierer der Juniorinnen belegte hinter der Mannschaft aus Flonheim den zweiten Platz.

4er Kunstrad Schülerinnen

4er Kunstrad Schülerinnen

Sehr gelungene Wettkampfpremieren feierten der Vierer Kunstrad der Junioren offene Klasse sowie der Sechser und Vierer Einrad Schülerinnen. Der Kunstradvierer offene Klasse fuhr dabei konkurrenzlos auf Platz eins, der Einradsechser gewann die Kreismeisterschaft vor dem Team aus Rheindürkheim und der Einradvierer kam auf Platz vier.

Auch im Einer und Zweier Bereich trug die Vorbereitungsarbeit der VfH-Trainer Früchte und die Nachwuchstalente wussten bei ihren Starts zu begeistern. Eine starke Kür zeigte Romy Wetzel nach ihrem Wechsel aus Biblis nach Worms und gewann mit 33,91 Punkten souverän in Einer der Schülerinnen U11. Unangefochten auch der Auftritt von Kaderfahrerin Luisa Rupp, die im Einer U13 die Konkurrenz mit 68,3 Punkten deutlich auf Abstand hielt und sich vor der Konkurrenz aus Flonheim die Goldmedaille sicherte. Treppchenplätze gab es auch für die beiden VfH Jungs Jonathan Elvers und Julian Krückl bei den Schülern U11 und U13 sowie den Juniorinnen Zweier mit Selfina Dietz und Maria Landua.  In der Tagesbilanz sah Vereinsvorsitzender und Trainer Stefan Born zwar „hier und da noch Optimierungsbedarf, in der Summer aller Auftritte aber beeindruckend, was der VfH in Flonheim abgeliefert hat.“

IMG_0075

Luisa Krückl

IMG_0126

Julian Krückl

IMG_0210

Luisa Rupp

IMG_0187

Selfina Dietz & Maria Landua

IMG_0095

Romy Wetzel

Jonathan Elvers

 

 

 

 

 

 

Ergebnisliste:

Ergebnisliste Kreismeisterschaft Alzey-Worms (154.2 KiB)

Artikel im Nibelungenkurier: 

NK - 31-01-2016 - Zwölf Erste Und Vier Zweite Plätze Bei 18 Starts! (1.2 MiB)

Artikel in der Wormser Zeitung: 

AZ - 03-02-2016 - Reichlich Medaillen Für VfH Und RSV (169.6 KiB)

Videos der VfH Starter auf unserem Youtube-Kanal:

Spread the word. Share this post!

Hallenradsport in Worms