“Nach der DM ist vor der DM”

Download PDF

Bei den Deutschen Schülermeisterschaften am vergangenen Wochenende in Augustdorf nahe Bielefeld war der VfH Nachwuchs mit insgesamt vier Startern dabei und holte dabei gleich zwei Top-Ten Plätze in die Nibelungenstadt.

Im Vierer Kunstrad der Schülerinnen zeigte das Wormser Quartett mit Anna Lea Boos, Colleen Strenge, Jasmin Neurohr und Luisa Rupp, dass sich ihr intensives Training an der Ausführung in den vergangenen Wochen gelohnt hat: Von Platz sieben gestartet fuhr die Wormser Mannschaft mit 77,25 Punkten auf den vierten Platz nach vorne. Ein Patzer beim Zweier Ring verhinderte nur knapp eine Medaillenplatzierung. Mit dem vierten Rang erfüllte sich das Team, das erst seit Herbst 2016 in dieser Besetzung zusammen fährt, dennoch einen kleinen Traum und durfte an der offiziellen Siegerehrung, die es bei Deutschen Meisterschaften nur für die ersten sechs Plätze gibt, teilnehmen.

DM-Premiere feierte der Sechser Einrad in der Besetzung Colleen Strenge, Johanna Reis, Romy Wetzel, Mia Küppers, Lara Günther und Lena Schmidt. Das VfH Sextett trat bei seinem ersten DM Start  sehr konzentriert und couragiert auf. Die Trainer aus den traditionellen Konkurrenzvereinen Steinhöring und Aach nahmen schon beim Einfahren in der Trainingshalle Notiz von „dieser jungen Mannschaft mit schöner Haltung.“ Die Richtung stimmte, die Griffverbindungen kamen gleichzeitig, von Anfang bis Ende der fünf Kürminuten fuhr das VfH Team mit schöner Armspannung. Mit 67,91 Punkten kamen sie bei einer strengen DM-Wertung zwar nicht ganz an ihre persönliche Bestleistung heran, arbeiteten sich mit ihrem Ergebnis aber eindrucksvoll von Rang zehn auf Platz sieben vor. Die Teilnahme an der Siegerehrung ist damit spätestens nach dieser Leistung das erklärte Ziel für die Heim-DM im nächsten Jahr.

Im Zweier der Schüler schafften Julian Krückl und Jonathan Elvers in ihrer ersten Wettkampfsaison den Weg zur Schüler DM. Nach der Landesmeisterschaft hatten sie den Schwierigkeitswert Ihrer Kür mit dem Übergang zum Lenkersitzsteiger in der Mühle gesteigert. Im Abschlusstraining machte sich bei dieser Passage noch Nervosität breit, während der Wettkampfdarbietung passte dann aber alles perfekt.

Auf zwei Fahrrädern lief der Vortrag des VfH Duo sehr synchron und mit perfekter Haltung, sodass es für das Kampfgericht kaum Abzüge zu notieren gab. Auch auf einem Rad passten Tempo und Timing perfekt. Einen Schreckmoment gab es im Sattellenkerstand / Dornenstand, als Jonathan Elvers geriet für einen kurzen Moment in Rücklage geriet und drohte den Kontakt zu dem im Sattellenkerstand fahrenden Julian Krückl zu verlieren. Doch auch diese Situaution wurde mit Bravour gerettet. Unter dem Strich fuhren sie mit 30,98 eine neue persönliche Bestleistung heraus und landeten damit auf Platz elf. „Es war erfreulich zu beobachten dass sie damit den Punktvorsprung zu einer Reihe der nachfolgenden Duos deutlich verkürzten. Ein Kunstrad Zweier mit Perspektive.“, so das Resümee von Trainer Stefan Born.

Im Einer Kunstfahren war VfH-Nachwuchstalent Luisa Rupp für den VfH am Start. Den ersten Teil ihrer Kür zog die VfH-Sportlerin in gewohnt ruhiger und souveräner Fahrweise durch. Beim Sattelstand kam es dann jedoch zu einem heftigen Sturz, bei dem sich die Einer-Fahrerin leicht verletzte und damit auch die nächste Übung, die sogenannte Sattelstützgrätsche nicht stabil halten konnte. Hohe Punktabzüge waren die Folge. Für den Rest der Kür biss die junge Wormserin dann die Zähne zusammen und brachte die übrigen Übungen in gewohnt sicherer Fahrweise auf die Fläche. Mit 72,3 Punkten kam Luisa Rupp auf Platz fünfzehn. Trainerin Tanja Emler Rupp zeigte sich froh, dass der Sturz nicht schlimmer ausging und kam gemeinsam mit ihrer Sportlerin zum motivierten Fazit: „Nach der DM ist vor der DM!“

–Im Falle des VfH sogar vor der Heim-DM, auf die man sich nach diesem Wochenende mit einer jungen, mächtig nach vorne drängenden Generation, schon jetzt riesig freuen kann.

Ergebnisliste:

170610 Dm-halle Schueler Erg-kuras (1.8 MiB)

Spread the word. Share this post!

Hallenradsport in Worms