RVR-Pokal 3

Download PDF

Die Elitemannschaften des VfH Worms sind am vergangenen Samstag beim RVR-Pokal 3 in Gau-Algesheim die zweite Saisonhälfte gestartet. In der langen Sommerpause hatten der Kunstradsechser und-vierer trotz einiger Trainingsausfälle an neuen Kürelementen gearbeitet, die nun erstmals unter Wettkampfbedingungen getestet wurden. Der Sechser in der Besetzung Sabrina Born, Katharina Ansorg, Hannah Rohrwick, Annika Furch, Juliane Pfeffel und Nora Erbenich zeigte eine sturzfreie Kür. Auch neue Elemente wie die Flügelmühle mit Rechtsschleifen oder die Gegenqueracht klappten auf Anhieb. In den nächsten Trainingseinheiten gilt es jetzt für das Sextett die neuen Übungen noch sicherer zu machen und einige Prozentabzüge ob ungleichzeitiger Griffverbindungen auszubügeln. Mit einem Endergebnis von 155,92 Punkten kam der Sechser in Gau-Algesheim auf einen konkurrenzlosen ersten Platz.

Der Kunstradvierer mit Sabrina Born, Hannah Rohrwick, Annika Furch und Nora Erbenich startete ebenfalls sicher in seine Kür und zeigte in den ersten Minuten einen ruhigen Vortrag. Beim Außenstern aus Linksschleifen und bei der Mühle mit Rechtsschleifen hatte die Mannschaft dann aber jeweils Stürze und entsprechende Abzüge in der Schwierigkeit zu verkraften. In der Folge bekam der Vierer nicht alle Übungen in die vorgegebene Zeit von fünf Minuten, sodass das Quartett am Ende auf 155,03 Punkte kam. Damit landeten sie auf dem ersten Platz vor der Mannschaft aus Mainz-Ebersheim.
Für beide VfH Mannschaften geht es bereits am nächsten Wochenende weiter mit Starts beim Ems-Cup in Hohenems/Österreich und beim Preis des Radsportzentrums in Ludwigshafen.

Ergebnisliste: 

2017-Ergebnisliste-RVR-Pokal3 (140.1 KiB)

Bildergalerie: 

Spread the word. Share this post!

Hallenradsport in Worms