Kreismeisterschaft 2018

Download PDF

Dass die VfH-Sportmannschaft gut über den Winter gekommen ist, bewiesen die Kunst- und Einradsportler bei den Kreismeisterschaften am vergangenen Sonntag in Flonheim: Bei 16 Starts gab es für die Hallenradsportler insgesamt 11x Gold, 3x Silber, 1x Bronze und einen vierten Platz.

Im Schülerbereich waren die VfH-Athleten mehrfach auf dem ersten Platz zu finden: Julian Krückl kam im Einer Kunstfahren U 15 auf einen konkurrenzlosen ersten Platz. Mit seinem Partner Jonathan Elvers, der in der Einer Konkurrenz U13 Platz zwei belegte, gab es auch im Zweier der Schüler mit 31, 44 Punkten die Goldmedaille. Ihre Sportkolleginnen Luisa Krückl und Charlotte Metzenroth kamen im Einer U13 und U11 auf Rang drei und vier. Im Einer Kunstfahren U15 hielt Luisa Rupp die Konkurrenz mit 78,01 Punkten deutlich auf Abstand und zeigte auch neue Elemente wie die Steuerrohrsteigerdrehung rückwärts perfekt.

Seinen Ruf als Mannschaftsverein stellte der VfH mit ersten Plätzen im Vierer Einrad der Schülerinnen und in der offenen Klasse sowie im Sechser Einrad unter Beweis. Im Vierer Kunstradsport der Schülerinnen waren gleich zwei VfH Teams am Start. Die erste Mannschaft erzielte mit einer souveränen Kür eine neue Bestleistung und holte sich damit den ersten Platz vor der noch jungen zweiten Mannschaft, die auf 59,13 Punkte kam.

Im Jugendbereich legte der Einradvierer einen guten Saisonstart hin, auch wenn es noch an ein paar Übungen zu feilen gilt. Mit 129,09 Punkten belegten sie den zweiten Rang hinter dem Team aus Flonheim. Der Kunstradvierer und –sechser hatte sich zum Ziel genommen ihre Programme sturzfrei durchzufahren. Auch wenn sich hier und da noch ein paar Patzer einschlichen, zeigten sich die Teams um Trainerin Sabrina Born durchaus zufrieden, „wisse man doch jetzt, dass man auf dem richtigen Weg ist und worauf man in den nächsten Wochen im Training noch intensiver achten muss.“.

Die Elitemannschaften hatten über den Winter ihre Programme weiter aufgestockt. Im Sechser konnte das Team eine sturzfreie Kür zeigen und kam bei einer sehr strengen Wertung auf 154,34 Punkte. Der Vierer hatte stellenweise noch leichte Unsicherheiten im Programm. Ein Sturz beim Innenstern und Zeitprobleme am Ende sorgten für hohe Punktabzüge, sodass die Mannschaft am Ende auf 165, 2 Punkte kam.

In zwei Wochen geht die VfH Sportmannschaft bei den Rheinhessen Meisterschaften im Wormser BIZ an den Start und will bis dahin noch weiter an ihren Programmen feilen, sodass der Besuch der Veranstaltung in jedem Fall einen Besuch wert sein dürfte.

2018-Ergebnisliste-RVR-KreisAZWO (148.8 KiB)

Spread the word. Share this post!

Hallenradsport in Worms