3. Junior Masters 2018

Download PDF

Der VfH Kunstradvierer der Juniorinnen war am vergangenen Wochenende im Rahmen der EM-Qualifikationsserie beim 3. Junior Masters in Elsenfeld am Start und konnte dabei seine guten Leistungen aus den vergangenen Wettkämpfen bestätigen.

In der Vorrunde zeigte das Team mit Lena Seibel, Lisa Schön, Jessica Neurohr und Laura Kilian eine harmonische Kür und ging mehr als zufrieden von der Fläche: Mit 168,06 Punkten erzielte das Quartett eine neue persönliche Bestleistung und verpasste nur hauchdünn um 0,21 Punkte den Einzug ins Finale der besten drei.

In der Zwischenrunde schaffte es der Wormser Vierer von Trainerin Sabrina Born dann nochmals seine Leistung vom Vormittag zu steigern und die erst Stunden zuvor aufgestellte Bestleistung zu knacken: Ein Ergebnis von 169,5 Punkten ließ die Mannschaft strahlend von der Fläche gehen.

Insgesamt belegte das Team Platz fünf in der EM-Qualifikation, wobei man sich vor Augen halten müsse, was das junge Team damit erreicht hat, so Trainerin Sabrina Born: „Wir sind in dieser Saison mit 10 bis 25 Punkten weniger als die Konkurrenz in der Spitze den Start gegangen und konnten den anderen Teams im Wettkampf dennoch auf Augenhöhe begegnen.“

Den Startplatz für Deutschland bei den Europameisterschaften im Mai sicherte sich das Team vom RMSV Aach. Für den Wormser Vierer gilt es jetzt in den kommenden Wochen die letzten unnötigen Abzüge zu reduzieren, bevor es Ende April zu den Deutschen Meisterschaften nach Nufrigen geht.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Spread the word. Share this post!

Hallenradsport in Worms