Chance auf sieben Teilnahmen bei der Heim-DM

Download PDF

Nach den Rheinland-Pfalzmeisterschaften der Schüler in Böhl Iggelheim am vergangenen Sonntag, die gleichzeitig als Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften zählen, kann der Verein für Hallenradsport Worms von einem Vereinsrekord an DM Startern für die kommenden Meisterschaften in Worms träumen: Endgültig werden die DM-Starter zwar erst mit Veröffentlichung der BDR Starterlisten feststehen, doch der VfH hat insgesamt sieben heiße Kandidaten für die DM-Startplätze im Rennen, die mit durchweg sicheren und optisch schönen Vorträgen die DM-Punktenorm deutlich überboten. Da die Startplätze bei Deutschen Meisterschaften jedoch begrenzt sind, müssen noch die Ergebnisse der anderen Landesverbände noch abgewartet werden. Gesetzt sind bereits Luisa Rupp und der Zweier mit Julian Krückl und Jonathan Elvers, die sich mit dem Titel des Landesmeisters direkt qualifizieren konnten.

Julian Krückl und Jonathan Elvers lagen bis zum Wechsel auf ein Rad noch deutlich über der 40 Punkte Marke und hatten bis dahin viele Schwierigkeiten gut dargeboten. Beim Umsteigen von den Kehrübungen in den Reitsitz führten dann jedoch ein Abstimmungsproblem zu einem Doppelsturz. Dennoch brachten die beiden ihre Kür routiniert zu Ende und konnten sich mit dem ersten Platz direkt das Ticket zur DM sichern.

Im Einer Kunstfahren U15 verteidigte Luisa Rupp mit 105,2 Punkten den ersten Platz und steigerte ihre persönliche Bestleistung um fast elf Punkte.  „Trotz noch nicht überstandener Verletzung ist sie heute mit ihrem Kunstrad, das sie liebevoll „Heinrich“ nennt, über sich selbst hinausgewachsen.“, so Trainerin Tanja Emler Rupp, die sich ob der bereits sicheren DM Quali sichtlich stolz zeigte und in den kommenden Wochen den Fokus im Training auf den Feinschliff in der Ausführung legen will.

Der Einradsechser der Schülerinnen mit Colleen Strenge, Lena Schmidt, Lara Günther, Mia Küppers, Romy Wetzel und Johanna Reis zeigte eine flüssige Darbietung mit sehr guter Haltung. Die Griffverbindungen der an- und abgefahrenen Übungen kamen synchron zustande, das Gesamtbild der Kür war bereits sehr harmonisch. Für die Deutschen Meisterschaften soll der Punktwert noch etwas aufgestockt werden und der Kür der nötige den Feinschliff verpasst werden. In Böhl-Iggelheim holte das Team konkurrenzlos den ersten Platz.

Mit einer sehr schönen Ausführung und ruhiger Fahrweise konnte der erste Kunstradvierer die Kampfrichter beeindrucken. Lediglich bei der Torfahrt Steiger rückwärts musste eine Fahrerin vom Rad. Mit 90,28 belegte das Team mit Luisa Rupp, Anna-Lea Boos, Coleen Strenge und Jasmin Neurohr den zweiten Platz. Vor seiner DM-Premiere steht der noch junge zweite Kunstradvierer mit Lara Günther, Romy Wetzel, Johanna Reis und Mia Küppers, der über den Winter sehr fokussiert gearbeitet und den Schwierigkeitswert seiner Kür schrittweise auf DM Niveau angehoben hat. Bei den Rheinland-Pfalzmeisterschaften lief die Kür sehr rund und gut abgestimmt. Auch das neue Kürelement „Halbe Torfahrt Steiger“ wurde ohne Unsicherheit gemeistert, sodass sich die Mannschaft am Ende den dritten Platz sicherte.

In der offenen Klasse zeigte der Einradvierer mit Jonathan Elvers, Lara Günther, Jasmin Neurohr und Charlotte Metzenroth nach guten Trainingsleistungen auch auf der Wettkampffläche einen guten Vortrag, sodass es für das Kampfgericht wenig zu tun gab.

Auch beim Programm Highlight ganz am Ende der Darbietung, der „4 hintereinander Runde mit 4 Linkschleifen rückwärts“, zeigte das Quartett volle Armspannung und präzise Positionen und belegte am Ende den konkurrenzlosen ersten Platz.

Hochkonzentriert ging auch der Einradvierer der Schülerinnen an den Start. Lena Schmidt, Mia Küppers, Johanna Reis und Romy Wetzel zeigten flüssige Übergänge und eine gute Haltung. Auch eine kurze Unruhe beim „2er Querzug mit 4 Linkschleifen“ und den anschließenden Querwechselschleifen konnten das Team nicht aus dem Takt bringen. Mit ihrem Ergebnis erfüllten sie mehr als deutlich die DM-Norm und reihten sich auf dem zweiten Platz ein.

Im Einer Kunstfahren U15 zeigte Julian Krückl einen perfekten Vortrag. Auch Jonathan Elvers war in seiner Alterklasse gewohnt sicher unterwegs, genau wie Luisa Krückl, die ebenfalls bei den Rheinland-Pfalzmeisterschaften am Start war.

Spread the word. Share this post!

Hallenradsport in Worms