Ems-Cup 2018

Download PDF

Mit seiner Teilnahme beim Ems-Cup in Hohenems/Österreich ist der Frauenvierer vom VfH Worms am vergangenen Samstag erfolgreich in die zweite Saisonhälfte gestartet. In seinem ersten Wettkampf nach der Sommerpause ging das Quartett mit einer nochmals aufgestockten Punktzahl von 220 Punkten an den Start. Bereits in der Vorrunde zeigte das Team mit Sabrina Born, Annika Furch, Hannah Rohrwick und Nora Erbenich eine gute Kür und konnte sich mit 193,3 ausgefahrenen Punkten für das Finale des hochklassig besetzten Wettkampfes qualifizieren: Neben den amtierenden Weltmeisterinnen aus der Schweiz waren unter anderem auch die Europameisterinnen aus Steinhöring und die Vizeeuropameister aus Österreich am Start. Im Finale konnte die Wormser Mannschaft ihre Leistung aus der Vorrunde dann nochmals steigern und erzielte mit 196,79 Punkten eine neue persönliche Bestleistung. In der Gesamtwertung, in der die Starter der verschiedenen Disziplinen mittels Multiplikatoren vergleichbar gemacht wurden, kam das Team auf den 8.Platz. Den Ems-Cup gewann der amtierende Weltmeister im Einer-Kunstfahren Lukas Kohl vor den Viererweltmeisterinnen vom RV-Sirnach und WM-Bronzemedaillengewinnerin Adriana Mathis aus Österreich.

Bereits in der kommenden Woche startet der Wormser Vierer beim RVR-Pokal in Mainz Ebersheim bevor ab Mitte September die WM-Qualifikationsserie beginnt. In Mainz wird dann auch der Sechser der Frauen erstmals nach der Sommerpause wieder am Start sein, um in Richtung DM-Qualifikation Ende September wertvolle Wettkampferfahrung zu sammeln.

Ergebnisliste: http://vfhworms.eu/index.php/download/ergebnisliste-ems-cup-2018/

Spread the word. Share this post!

Hallenradsport in Worms