Bundeseinradpokal 2018

Download PDF

Mit einem aktuell dritten Platz ist der Frauenvierer des VfH Worms in die diesjährige WM-Qualifikation gestartet. In insgesamt sieben Durchgängen geht es für die deutschen Teams um den begehrten Startplatz bei den Hallenradsport-Weltmeisterschaften im November in Belgien.
In der Vorrunde, die am vergangenen Samstag im Rahmen des Bundeseinradpokals in Mörfelden stattfand, zeigten Hannah Rohrwick, Sabrina Born, Annika Furch und Nora Erbenich eine insgesamt solide Leistung. Bei der gleichzeitigen Gegentorfahrt schlich sich jedoch ein Fehler ein in dessen Folge gleich zwei Fahrerinnen vom Rad mussten. Im Endergebnis kam das Quartett auf 188,16 Punkte und rückte damit nah herab an die Ergebnisse der Konkurrenz aus Denkendorf (191,34)und Steinhöring(189,67).
Im abendlichen Finale hatte sich die Wormser Mannschaft vorgenommen ihre Leistung vom Mittag zu steigern und an die Ergebnisse der letzten Wochen in Hohenems und Mainz anzuknüpfen. Mit einer diesmal sturzfreien Kür kam der Vierer auf 190,58 Punkte, Steinhöring erhöhte anschließend auf 201,79 Punkte, Denkendorf erreichte 198,02 Punkte. Nach zwei Durchgängen in der WM-Qualifikation liegt damit die Mannschaft aus Steinhöring in Führung, dicht gefolgt von Denkendorf. Das Wormser Team kommt aktuell auf den dritten Platz.

Ergebnisliste

Spread the word. Share this post!

Hallenradsport in Worms