Deutscher Meister 2018

Download PDF

Mit der erfolgreichen Verteidigung des deutschen Meistertitels im Sechser Kunstfahren und der Bronzemedaille im Vierer Kunstfahren der Frauen haben die Elitemannschaften des VfH Worms ihren Saisonhöhepunkt bei den Deutschen Hallenradsportmeisterschaften in Neresheim perfekt gemacht.
Der Kunstradsechser mit Lisa Born, Annika Furch, Hannah Rohrwick, Sabrina Born, Juliane Göbel und Nora Erbenich, der erst vor wenigen Wochen mit dem Gewinn des Deutschlandpokals seine Titelambitionen deutlich gemacht hatte, ging mit der höchsten eingereichten Schwierigkeitspunktzahl als letzter Starter in seiner Disziplin auf die Fläche. Zuvor hatten die Lokalmatadoren vom RV Ebnat mit 156,01 Punkten und die Mannschaft von RSV Steinhöring mit 170,00 Punkten bereits zwei Top-Leistungen vorgelegt. Um den Deutschen Meistertitel zu verteidigen durfte sich das Wormser Sextett also nur wenige Fehler erlauben. Routiniert zogen die Wormserinnen ihre Runden auf der Fahrfläche, kamen von Minute zu Minute besser ins Rollen und zeigten eine perfekte Darbietung. Das Kampfgericht belohnte den starken Vortrag mit verdienten 173,05 Punkten, mit denen der Sechser sich souverän die Goldmedaille und damit den Deutschen Meistertitel sicherte.
Am Sonntag stand dann der Wettkampf im Vierer Kunstfahren der Frauen an, gleichzeitig der letzte Durchgang der WM-Qualifikation. Als das Wormser Quartett auf die Fläche ging, lag die Führung mit 179 Punkten beim Team von RS Niedersachsen Schwanewede. Das Wormser Team mit Hannah Rohrwick, Sabrina Born, Annika Furch und Nora Erbenich begann seine fünfminütige Kür ruhig und sauber. In der Mitte des Programms kam die Mannschaft bei der Doppeltorfahrt kurz ins Straucheln und musste entsprechende Punktabzüge hinnehmen, fand dann aber schnell wieder zurück in die Spur und zog die restlichen Übungen wieder mit gewohnt ruhiger Haltung durch. Mit einem Endergebnis von 189,17 Punkten holte sich die Mannschaft die Bronzemedaille hinter dem neuen Deutschen Meister aus Denkendorf und WM-Teilnehmer Steinhöring.

Spread the word. Share this post!

Hallenradsport in Worms