Lothar-Backes-Gedächtnispokal

Download PDF

Mit dem Lothar-Backes-Gedächtnispokal am vergangenen Sonntag in Altenkessel/Saarland sind die Elitemannschaften des VfH Worms in die zweite Saisonhälfte gestartet.
Der Kunstradvierer mit Hannah Rohrwick, Annika Furch, Sabrina Born und Nora Erbenich zeigte nach einem noch recht unsicheren Einfahren eine insgesamt schöne Kür. „An einigen Stellen gibt es noch Verbesserungspotenzial, insgesamt sind wir für diesen Saisonzeitpunkt aber zufrieden.“, so Trainer Jürgen Born. Mit neuer persönlicher Bestleistung von 214,9 Punkten kam das Quartett auf den konkurrenzlosen ersten Platz.
Der Kunstradsechser, ergänzt durch Lisa Born und Jessica Neurohr zeigte ebenfalls ein gutes Programm und wusste das Kampfgericht mit guter Ausführung zu überzeugen. 183,12 Punkte brachten dem Sextett ebenfalls eine neue persönliche Bestleistung und Platz eins.
Der Vierer startet kommende Woche beim 1. und 2. Durchgang der WM-Qualifikation in Köngen und wird dort erstmals auf die nationale Spitze treffen-unter anderem werden dort die amtierenden Weltmeister aus Steinhöring am Start sein. Der Sechser muss sich erst Ende des Monats beim Deutschlandpokal gegen die nationale Konkurrenz beweisen, wenn es in Soden um die DM-Qualifikation geht.

Spread the word. Share this post!

Hallenradsport in Worms